Freitag, 4. Oktober 2013

Die 5 Unternehmens-Strategien im Social Media Marketing



Immer mehr Kunden suchen ihre Lieferanten in Social Media und im Internet. Die Suchergebnisse haben steigenden Einfluss auf die Auftragserteilung und den Erfolg der Unternehmen. Für Unternehmen ist es wichtig, eine der 3 aktiven Strategien im Social Media Marketing umzusetzen, damit sie in den Suchergebnissen mithalten und punkten können.


Finden Kunden bei der Suche in Social Media nur für die Konkurrenz informative, nutzbringende Einträge, so gefährdet dies den Erfolg der nicht oder schlecht vertretenen Unternehmung.

Darum empfehlen die Experten von Effiprom.com, für das Unternehmen eine der aktiven Strategien im Social Media Marketing umzusetzen:


Die 5 Unternehmens-Strategien im Social Media Marketing

1) Nicht Teilnehmen – Einträge nicht verhindern, Zufallsprofil tolerieren

2) Nicht Teilnehmen – Einträge aktiv rückgängig machen

3) Saubere Unternehmens-Einträge und Abwarten

4) Aktives Social Media Networking

5) Prioritäres Social Media-Marketing als Teil der Erlebniswelt


Ihre Empfehlung begründen die Experten wie folgt:


1) Nicht Teilnehmen – Einträge nicht verhindern, Zufallsprofil tolerieren

Von dieser Strategie-Variante wird dringend abgeraten, da bei Eingabe des Unternehmens-Namens oft unkoordinierte Einträge von Mitarbeitenden und ehemaligen Mitarbeitenden erscheinen, die Ihren Arbeitsort eingetragen haben.


2) Nicht Teilnehmen – Einträge aktiv rückgängig machen

Von dieser Strategie-Variante wird ebenfalls abgeraten, da fehlende Informationen des Unternehmens-Namens negativ bemerkt werden.


3) Saubere Unternehmens-Einträge und Abwarten

Wer bei Social Media den Minimalstandard kompetent erfüllt, erscheint entsprechend in der Suche und kann auf weiterführende Information auf der Homepage des Unternehmens hinweisen. 


4) Aktives Social Media Networking

Gekonntes aktives Social Media Networking trägt bei den Social Media-affinen Kunden wesentlich zur Profilierung bei.


5) Prioritäres Social Media-Marketing als Teil der Erlebniswelt

Gekonntes aktives Networking mit Erlebniswelt Content schafft Präferenzen und erhöht den Erfolg.


Die Spezialisten von Effiprom.com bieten Agentur-Dienstleistungen und Praxis-Workshop-Trainings, damit die gewählte Strategie kompetent umgesetzt werden kann: 




Suchergebnisse für eigenen Unternehmens-Namen in Social Media

Es ist heute unerlässlich, die Suchergebnisse für die eigene Unternehmung zu kennen – mindestens bei Facebook, XING, LinkedIn, Google+ und Twitter.


Erfolgreiches Marketing beinhaltet das Bestimmen und das kompetente Umsetzen der passenden (aktiven) Social Media Strategie. Es lohnt sich, das Unternehmen bei den Social Media zu profilieren.

Kommentare:

  1. Sidler Holz AG hat mit den Aktivitäten bereits höhere Social Media Ziele bei Facebook, XING und Google+ erreicht. Im nächsten Schritt arbeiten wir an der Schaffung einer Erlebniswelt für unsere Kunden (Zimmereien sowie Holzbauer) und Beeinflusser (Ingenieure und Architekten).

    AntwortenLöschen
  2. Wichtig ist es gut zu starten und kontinuierlich weiter zu optimieren.
    Viel Erfolg

    AntwortenLöschen